Tee in der modernen Lebensmittelindustrie

Tee ist längst kein Rentergetränk mehr. Er wird in vielen verschiedenen Teilbereichen der Lebensmittelindustrie genutzt. Durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten wird er zur Verfeinerung des Geschmacks oder zur Anreicherung von Vitaminen und Mineralien genutzt. Man glaubt es gar nicht, in welchen Lebensmitteln Tee als Bestandteil gelistet wird.

Tee ist für alle Organismen unbedenklich, denn Tee erzeugt keine Allergene. Daher ist es für Hersteller von Lebensmittel sehr einfach ihn als Zusatzstoff zu verwenden.

Teeextrakte im Sportlergetränk

Ein gutes Beispiel dafür sind isotonische Sportgetränke. Bei der Herstellung dieser Getränke entsteht ein Problem. Durch die Erhöhung des Salzgehaltes und der Nährstoffe, welcher das Getränk isotonisch macht (Isotonisch bedeutet, dass das Verhältnis zwischen Nährstoffen und Flüssigkeit dasselbe ist, wie beim Menschen), werden Vitamine und Mineralien zerstört. Dies ist auf den Anreicherungsprozess zurück zu führen. Durch die genaue Beimischung von Teeextrakten, können neue Vitamine und Mineralien beigemischt werden. Das Teeextrakt verhält sich dabei schon isotonisch und bringt das Verhältnis nicht durcheinander.

Viele Getränke enthalten TeextrakteTeeextrakte und -Öle werden auch in Lebensmitteln verarbeitet. Oft findet man sie in Vital- bzw. Fitnessgebäcken wieder. Dort sorgen sie auch für die Anreicherung an Vitaminen und Mineralien. Durch die Aufspaltung von Aminosäuren wird auf bestimmte Nährstoffe gezielt. So können die Inhaltsstoffe der Teepflanze unterschiedlich und vor Allem einzeln genutzt werden.

Geschmackliche Verfeinerung durch Tee

Tee zeichnet sich durch seinen eigentümlichen Geschmack aus. Der klassische grüne oder schwarze Tee schmeckt ein wenig bitter aber auch Ölig. Dies sieht man auch am Satz, den der Tee in der Tasse hinterlässt. Diese Geschmackstoffe werden für die Abrundung bei Fertigprodukten genutzt. Die milde, bittere Note macht das Gericht vollmundiger. Dies kommt bei den Verbrauchern besonders gut an.

Teeöl wird auch in kleinen Fläschchen abgezapft. Durch den großen Aufwand ist das Öl vergleichsweise teuer. Dadurch ist es als Verfeinerung beim Kochen noch eher unbekannt. Teeöl besitzt wie der aufgebrühte Tee viele nützliche Stoffe. Im Öl sind diese Stoffe hochkonzentriert. Daher reicht es, täglich wenige Tropfen dieses kostbaren Öles der Nahrung bei zu mischen, um die Wirkung des Tees zu entfalten. Neben den vielen Vitaminen, besitzt Tee Öl auch zahlreiche Mineralien, die als Nahrungsergänzungsmittel den täglichen Bedarf des Körpers decken.

Merken