Trainer Stressmanagement – Der Beruf von Morgen!

In alltäglichen Situationen gewinnt Stress eine immer größer werdende Bedeutung.
Beispielsweise sind heutzutage einige Menschen aus finanziellen Gründen dazu gezwungen, mehrere Jobs anzunehmen, andauernde Existenzängste sind die Ursache. Eine andere Form von Stress sind permanente Ängste um die eigenen Kinder. In dieser Hinsicht kann es sich um panische Angst vor Krankheiten, Problemen oder einer ungewissen Zukunft handeln.
Des Weiteren machen sich einige Menschen Sorgen über die täglichen Nachrichten, die über Radio, Fernsehen oder Printmedien verbreitet werden. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass sich neue Schreckensmeldungen ereignen. Dauerhafte Angst oder Sorge wirken sich als Stress aus. Aber auch schon im Schulalter spielt Stress eine immer größer werdende Rolle. Es wird immer mehr Eine Ausbildung zum Thema Stressmanagement kann auch Ihnen selbst helfenLeistung in kürzer werdenden Zeitabständen verlangt.
Dabei den Anschluss nicht zu verlieren kann den einzelnen zunehmend unter Stress setzen.

Des Weiteren fordert der Berufsalltag beinahe eine hundertprozentige Flexibilität von heutigen Arbeitnehmern. Rund um die Uhr abrufbar zu sein, auch das ist eine Form von Stress, die nicht unterschätzt werden sollte.
Empfindet der Körper Stress, so arbeitet dieser auf Hochtouren. Umso länger der Stress andauert, desto gefährlicher wird es für die Gesundheit, was sich anhand organischer Abnutzungen widerspiegelt.

Und genau an dieser Stelle ist Ihr Einsatz gefragt!
Absolvieren Sie eine Stressmanagement Ausbildung und helfen Sie aktiv mit den Stress allmählich Einhalt zu gebieten.

Inhalte der Stressmanagement Ausbildung

Die Stresstheorie von R.Lazarus spielt während des Lehrgangs eine bedeutende Rolle, da diese besagt, dass sich das Verhalten bei Stress von der jeweiligen Bedeutung ableitet, die der Betroffene in der Situation erkennt.
Das Ziel dieses Programms besteht darin, den Stress durch eine positive Strategie zu ersetzen.
Dafür ist es notwendig, das Muster an Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen genauestens zu analysieren.
Dabei ist es Ihre Aufgabe als Trainer Stressmanagement zusammen mit dem Patienten eine Methode zu schaffen, mit der Stress reduziert werden kann.
Sie werden einige verschiedene Stresstheorien kennenlernen, wobei auch diverse Stressoren eine Rolle einnehmen.
Darüber hinaus werden Sie innerhalb der Ausbildung Stressmanagement darauf vorbereitet, Merkmale und Stufen des Burnoutsyndroms zu erkennen.
Über Möglichkeiten zur Gestaltung einzelner Trainingseinheiten wird ebenfalls informiert.
Beispielsweise sind einige Methoden auch in Gruppenarbeit anwendbar.
Außerdem wird einiges zur Definition und Ursprung von Stress vermittelt.
Die Begriffe Eustress und Distress werden innerhalb der Ausbildung näher erläutert.
Die Reaktionen von Stress im Körper und dessen Auswirkungen werden ebenfalls thematisiert.

Voraussetzungen und Verlauf der Ausbildung

Je nach Institut Ihrer Wahl kann die Lehrgangsdauer etwas variieren.
Grob lässt sich aber sagen, dass die Zeitspanne zwischen mehreren Tagen bis hin zu einer gesamten Woche beträgt.
Insgesamt belegen Sie während Ihrer Schulung zum Trainer Stressmanagement 35 Stunden, die Inhalte ähneln sich sehr stark, unabhängig davon, wo Sie sich ausbilden lassen möchten.
Die Kosten belaufen sich in etwa auf 570 Euro.
Die Krankenkassen erstatten einen Teil der Kosten bei guter Vorbildung.
Es gibt keine bestimmten Vorgaben, welche man für diesen Beruf vorlegen muss.
Ein Studium im psychologischen Bereich ist dagegen vorteilhaft.
Eine Prüfung muss am Ende nicht abgelegt werden, Sie sind dann Freiberufler.
Für den Beruf ist ein starkes Selbstbewusstsein, Konfliktbereitschaft und Einfühlungsvermögen unbedingt erforderlich!