3 Tipps für mehr Sperma bei der Ejakulation

Wie wichtig ist das Ejakulatvolumen bei Männern?

Viele Männer legen großen Wert auf die Menge ihres Ejakulats. Sie korrelieren diese mit ihrer Männlichkeit. Es kommt immer wieder vor, dass Sie sich mit abnehmendem Ejakulatvolumen schlecht fühlen. Einige von ihnen fühlen sich mehr Orgasmus, je sexuell aufgeregter sie sind. Wie auch immer, das Ejakulatvolumen ist sehr individuell! Einige Männer ejakulieren mehr, andere weniger. Aber das hat wenig mit ihrer Männlichkeit zu tun! Weil die sexuelle Erfüllung unabhängig vom Ejakulatvolumen ist.

Die in dieser Hinsicht weit verbreitete Unsicherheit resultiert u.a. auch aus pornografischen Darstellungen, bei denen oft sehr große Mengen an Ejakulat gezeigt werden. Viele glauben, dass dies normal ist – es wird oft vor der Kamera mit künstlichem Ejakulat verwendet. Wer sich in Bezug auf das Ejakulatvolumen unsicher fühlt, sollte dies unbedingt mit seinem Arzt besprechen. Natürlich kannst du vorher auch das Netz nach „Sperma abspritzen Tipps“ durchsuchen und dich selbst ein bisschen schlau machen.

Wir haben drei grundlegende Tipps für dich, um deine Spermaproduktion richtig in Gang zu setzen!

Tipp 1 – Proteinreiche Diät und L-Arginin

Bei der ersten Zubereitung sollten Sie Ihre Ernährung umstellen. Ob Eiweiß in Form von Austern als Aphrodisiakum, also zur Steigerung des Genusses, muss man selbst herausfinden. Proteine ​​erhöhen jedoch definitiv die Durchblutung und bauen die potentiellen Muskeln auf. Und hier wollen wir loslegen.

Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang L-Arginin. Dieser Inhaltsstoff ist eine Aminosäure, die aus körpereigenen Proteinen besteht. Sie bringen ihn über das proteinreiche Essen zu Ihnen. Besonders hoch ist der Gehalt an Nüssen, einigen Käsesorten, Fleisch und einigen anderen Zutaten.

Saftige Steaks, gesunder Joghurt, leckerer Käse und frischer Fisch. Ich hoffe, das ist ein Vegetarier oder Veganer. Das Gute ist, dass diese Substanz nicht nur in Milch- und Fleischprodukten, sondern auch in Haselnüssen, Mandeln, Linsengolderdnüssen enthalten ist. Nur für den Fall, dass Sie vegan sind.

Zusätzlich zu proteinreichen Lebensmitteln können Sie auch L-Arginin als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Sportler nehmen L-Arginin in Tablettenform zur Leistungssteigerung ein. Er soll nicht nur die sportliche Leistung steigern, sondern auch die Erektionsfähigkeit und damit einen endogenen sexuellen Verstärker darstellen.

Tipp 2 – Trinken Sie genug Wasser

Wasser ist lebenswichtig für den Menschen. Der Wasseranteil am Körpergewicht beträgt bei männlichen Erwachsenen 65%. Wasser wird hauptsächlich als Transport- und Lösungsmittel für Substanzen verwendet, reguliert aber auch die Temperatur. Auch Sperma ist der größte Teil des Wassers. Somit hängt die Menge des während der Ejakulation ausgestoßenen Spermas direkt von der für ihn verfügbaren Flüssigkeitsmenge ab. Trinken Sie zwei bis drei Liter am Tag, mehr bei körperlicher Aktivität. Davon profitiert nicht nur Ihr Geschlecht!

Tipp 3 – Bringen Sie sich mehrmals bis kurz vor den Höhepunkt

Dies ist Ihr Point of No Return (PONR). Dies ist die Zeit, in der Sie Ihre Ejakulation nicht zurückhalten können. Sie werden sich also bis zu diesem Punkt selbst stimulieren. Und dann hörst du auf. Hier ist die erste Schlussfolgerung. Wenn du zurückkommst, fängst du von vorne an. Probieren Sie aus, wie oft Sie zur PONR gelangen und wie sich dies auf Ihre Spermienaufnahme auswirkt.

Warum Sie das Wi-Fi in Ihrem Airbnb nicht verwenden sollten, so ein Hacker.

Die meisten Airbnb-Benutzer buchen bleibt ohne größere Probleme. Aber wenn man in einem fremden Haus wohnt, macht man sich unweigerlich anfällig für einige Risiken, von denen einige Betrügereien, versteckte Kameras und Diskriminierung beinhalten. Es kann schwer sein, beim Mieten eines Airbnb die Deckung fallen zu lassen – und das sollte man nicht, auch wenn alles zu stimmen scheint.

Das liegt daran, dass es eine weitere Gefahr geben könnte, die in Ihrem Mietvertrag lauert und die schwerer zu erkennen ist: das Wi-Fi.

Vorsicht vor dem Wi-Fi

Sie wissen wahrscheinlich, dass Sie besondere Vorsicht walten lassen sollten, wenn Sie öffentliche Wi-Fi-Netzwerke wie die in Ihrem lokalen Café oder am Flughafen verwenden. Selbst wenn ein Passwort für den Zugriff auf das Netzwerk erforderlich ist, besteht laut Jason Glassberg, einem „ethischen Hacker“ und Mitbegründer von Casaba Security, das Risiko einer Reihe von Angriffen.

Ein häufiger, sagte er, ist der „böse Zwilling“, bei dem es darum geht, einen betrügerischen Wi-Fi-Zugangspunkt einzurichten, der legitim aussieht. Benutzer geben ihre Anmeldeinformationen ein, um sich anzumelden, oder sie werden an eine bösartige Website weitergeleitet, die so aussieht wie die, die sie besuchen wollten, aber tatsächlich heimlich ihre Informationen erfasst. Ebenso ermöglicht ein „Mann in der Mitte“-Angriff Hackern, den Webverkehr im Wesentlichen zu lauschen und Zugang zu sensiblen Informationen zu erhalten, von denen die Benutzer glauben, dass sie privat geteilt werden.

„Die gleichen Sorgen und Warnungen, die Sie jemandem über die Nutzung von öffentlichem WLAN geben würden, sollten wirklich die gleichen sein, wenn Sie in ein Airbnb gehen, denn jemand kann die gleiche Infrastruktur in der Mietimmobilie einrichten“, sagte Glassberg.

Es braucht auch keinen willenlosen Wirt, um dies zu erreichen. Oft sind es ehemalige Gäste, die das Wi-Fi gefährdet haben. Im Gegensatz zu Ihrem lokalen Café wird ein Router in einem Airbnb oft in einem Gemeinschaftsraum ohne Aufsicht weggelassen, so dass jeder, der dort bleibt, daran herumpfuschen kann.

Das Hacken eines Wi-Fi-Routers kann so einfach sein wie die Verwendung einer Büroklammer, um ihn zurückzusetzen und die Verwaltungskontrolle zu übernehmen. Von dort aus können Betrüger die Backup-Datei des Routers auf die gespeicherten Anmeldeinformationen überprüfen oder den Datenverkehr auf einen Personalcomputer umleiten, wo sie Monate oder Jahre später wertvolle Daten sammeln können.

Achten Sie auch auf intelligente Geräte

Der Wi-Fi-Router ist nicht die einzige Möglichkeit, wie Hacker Ihre Daten stehlen können. Es gibt eine Vielzahl von Geräten, die oft in einem Airbnb zu finden sind, die als zusätzlicher Komfort erscheinen können, aber wirklich da sind, um Ihre Informationen zu erfassen.

Zum Beispiel sagte Glassberg, dass ein Gastgeber ein Tablett oder einen Desktop für Gäste zur Verfügung stellen könnte, damit sie E-Mails überprüfen oder sich auf Facebook informieren können. Vielleicht gibt es einen intelligenten Fernseher, mit dem Sie sich in Ihren bevorzugten Streaming-Dienst einloggen können. Alle diese Geräte können verwendet werden, um Benutzeranmeldeinformationen mit einem einfachen Schlüssellogger abzurufen.

Eines der großen Probleme, die Glassberg mit den Onlinegewohnheiten der Menschen sieht, ist die Wiederverwendung von Passwörtern. Die Leute werden das gleiche Passwort für ihr Amazon-Konto, Gmail, Netflix, etc. verwenden. „Die Sache, die man sich merken sollte, ist, dass diese intelligenten Fernseher wirklich Computer sind, die in die Rückseite eines Fernsehers gestopft sind“, sagte Glassberg. „Sie haben Dinge wie Videokameras, und sie haben Online-Komfort wie Netflix. Wenn ich also einen Satz von Anmeldeinformationen erfassen kann, besteht eine sehr gute Möglichkeit, dass ich sie woanders wiederverwenden kann“, erklärte er.

Selbst ein so harmloser Gegenstand wie ein geteilter Drucker kann eine Bedrohung darstellen. „So wie Sie denken, dass Sie sich mit einer Website verbinden, können Sie auch denken, dass Sie sich mit diesem Drucker verbinden, aber es ist eigentlich ein Schurkengerät“, sagte Glassberg. Betrüger können sich auch in den Drucker hacken, um Dokumente anzuzeigen, die an ihn gesendet wurden, oder sogar Malware installieren, mit der sie ihn fernbedienen können. „Es ist kein sehr häufiger Angriff, aber es ist ein Risiko“, sagte Glassberg.

Leider kann die Entscheidung für ein reguläres Hotel das Risiko nicht ausschließen. Obwohl große Hotels wahrscheinlich mehr Sicherheitsmerkmale haben werden, ist das nicht immer der Fall, und ähnliche Bedenken über die Verwendung von Airbnb Wi-Fi-Netzwerken gelten auch für Hotels.

So reiste Glassberg kürzlich nach Übersee und bemerkte, dass sein Hotel Cisco-Geräte verwendete. Auf einmal beschloss er zu sehen, ob er sich Zugang zum Netzwerk verschaffen konnte. „Ich habe mich mit den alten ‚admin‘ ‚admin‘ ‚admin‘ Zugangsdaten angemeldet und was weißt du darüber? Standard-Passwort“, sagte er.

Darüber hinaus stellen Hotels ein viel breiteres Netz für Hacker dar, um Informationen zu sammeln. „In einem Hotel können[Betrüger] einen größeren Erfolg haben, weil es viel mehr Gäste gibt“, sagte Glassberg. „Die Auszahlung ist auch potenziell höher, weil mehr Gäste bedeuten, dass mehr Leute Kreditkarten eingeben, etc.“

Haben Sie eine Schlafstörung oder nur schlechte Schlafgewohnheiten?

Herauszufinden, ob Sie eine Schlafstörung im Vergleich zu schlechten Gewohnheiten vor dem Schlafengehen haben (allgemein als Ihre Schlafhygiene bezeichnet), ist eine Art „Huhn oder das Ei“ Situation.

Schläfst du nicht gut, weil du eine schlechte Schlafhygiene hast? Oder haben Sie eine Schlafstörung, die Sie dann wach hält, was zu ungesunden Schlafgewohnheiten führt (z.B. Scrollen von Instagram in die frühen Stunden)?

Nachfolgend werden die erkennbaren Unterschiede zwischen einer diagnostizierbaren Schlafstörung und den Anzeichen, dass Sie möglicherweise keine gute Schlafhygiene praktizieren, aufgegliedert. Lesen Sie weiter, um eine anständige Nachtruhe zu bekommen.

Schlafstörungen verursachen mehr Tagesschläfrigkeit als sonst

„Die meisten Menschen mit schlechter Schlafhygiene können normalerweise noch gut während des Tages funktionieren, und es gibt keine Beeinträchtigung bei der Arbeit, in der Schule oder beim Fahren“, sagte James A. Rowley, Leiter der Division of Pulmonary, Critical Care & Sleep Medicine am DMC Detroit Receiving Hospital in Michigan. „Bei richtiger Aufklärung kann eine schlechte Schlafhygiene behoben werden und der Schlaf wird sich relativ leicht verbessern. Das ist nicht der Fall, wenn es um eine Schlafstörung geht.“

Und während Ihre Schlafhygiene manchmal dazu führen kann, dass Sie sich tagsüber schläfrig fühlen – ja Netflix, ich beobachte immer noch „Freunde“ um 3 Uhr morgens – ist konsistente Tagesschläfrigkeit eines der größten roten Fahnen, dass Sie ein medizinisches Problem haben können, sagte Ellen Wermter, eine vom Vorstand zertifizierte Familienkrankenschwester und Sprecherin des Better Sleep Council.

„Wenn Sie gute Schlafgewohnheiten haben und immer noch das Gefühl haben, dass Ihre Schlafqualität schlecht ist, ist das ein Zeichen dafür, dass es Zeit ist, einen Termin mit einem Spezialisten zu vereinbaren“, sagte sie.

Schlafstörungen haben ein einheitliches Muster

Die Tagesschläfrigkeit, die viele Erfahrungen mit einer Schlafstörung machen, kann durch einige übergreifende Gründe verursacht werden, so Windel Stracener, praktizierender Hausarzt in Richmond, Indiana.

Es ist ein Schlafproblem, wenn du dich für lange Zeit wach liegst, bevor du in den meisten Nächten einschläfst, nicht in der Lage bist, einzuschlafen, sobald du nickst, extrem früh aufwachst, dich fühlst, als hättest du überhaupt nicht geschlafen, oder regelmäßig während des Tages döst (einschließlich während der Fahrt). Es könnte möglicherweise eine Folge von Erkrankungen wie Schlafapnoe, Schlaflosigkeit, Restless Leg Syndrom oder Narkolepsie sein.

„Es ist wichtig, keine Selbstdiagnose zu stellen“, sagte Stracener. „Führen Sie ein Schlaftagebuch und vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt, damit Sie besprechen können, was Ihren schlechten Schlaf verursacht und was die nächsten Schritte sind.“

Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Schlafprotokoll jeden möglichen Koffein- oder Alkoholkonsum notieren, wie viel Zeit Sie im Bett verbringen, bevor Sie einschlafen, wie oft Sie nachts aufwachen, wenn Sie morgens aufwachen und wie gut Sie insgesamt schlafen, sagte Stracener. Dies wird Ihrem Arzt helfen, die richtigen Änderungen zu empfehlen, damit Sie besser schlafen können. Sie können Sie auch an einen Schlafspezialisten verweisen, der detailliertere Tests durchführen kann.

4 Lebensmittel, die die Dürre noch verschlimmern

Die Landwirte kämpfen darum, dass die Ernten auf den Reben nicht verwelken, dank einer schweren Dürre, von der mehr als 4,5% des US-amerikanischen Kontinents betroffen sind – und das Einschalten der Sprinkleranlagen könnte das Problem verschlimmern.

Kalifornien, das zwei Drittel unserer frischen Früchte, Gemüse und Nüsse anbauen kann, erlebte eine Dürre, die von 2011 bis März 2019 andauerte. Das World Resources Institute schätzt, dass mehr als 25% der weltweiten Ernten in Regionen mit hohem Wasserstress angebaut werden (wir betrachten Sie, kalifornische Mandeln).

„Die Umstellung auf eine fleischbasierte Ernährung wird zu einem großen Problem, das die Wasserressourcen auf der ganzen Welt unter Druck setzt“, sagte Heather Cooley, Forschungsleiterin am Pacific Institute, einer gemeinnützigen Organisation, die sich auf die Suche nach Lösungen für weltweite Wasserprobleme konzentriert. „Wir müssen darüber nachdenken, wie sich unsere Diäten auf den Wasserverbrauch auswirken.“

Einige Lebensmittel benötigen viel mehr Wasser zur Herstellung als andere, und unser Appetit auf sie könnte die Wasserproblematik verschärfen. Diese Lebensmittel belasten eine ohnehin schon knappe Ressource.

Mandeln

Die legendäre kalifornische Gerte ist ein großes Wasserferkel. Es braucht satte 3,2 Gallonen Wasser, um eine einzige Mandel zu züchten, und mit mehr als 1,3 Millionen Hektar Mandelplantagen in Kalifornien ist es die am stärksten bewässerte Kultur im Staat. Im Durchschnitt dauert es drei Jahre, bis die Mandelbäume Früchte tragen.

„Produkte, die auf Bäumen wachsen, benötigen mehr Wasser, weil sie viel Zeit damit verbringen, keine Früchte zu tragen, aber am Leben erhalten werden müssen, um schließlich Früchte zu tragen“, sagte Anjuli Jain Figueroa, ein Postdoc und Wasserwirtschaftsingenieur, gegenüber HuffPost.

Rindfleisch

Die Menge an Wasser, die Kühe trinken (zwischen 9 und 20 Gallonen pro Tag), ist ein Rückgang des Eimers im Vergleich zu den 24 Billionen Gallonen Wasser, die jährlich verwendet werden, um 56 Millionen Hektar Ackerland und Weideland im ganzen Land zu bewässern, einschließlich Land, das für den Anbau von Futterpflanzen wie Mais und Weizen genutzt wird. Der U.S. Geological Survey schätzt, dass es 150 Gallonen Wasser braucht, um ein Viertel Pfund Hamburger zu produzieren. Das größte Problem bei Rindfleisch, so Figueroa, ist der Umfang.

„In den USA wenden wir viel Land und Ressourcen für Rinder auf“, erklärte sie. „Den Verbrauch von Rindfleisch zu reduzieren, ist eine Sache, die du tun kannst, um den Wasserverbrauch zu reduzieren.“

Milch

Hast du Milch? Du brauchst zuerst Wasser. Die USA sind die Heimat von mehr als 9,4 Millionen Milchvieh, und es braucht erhebliche Wasserressourcen, um ihren Durst zu stillen und die Pflanzen zu bewässern, die für ihre Ernährung verwendet werden, sagte Figueroa. Mehr als 52 Gallonen Wasser werden verwendet, um ein einziges 8-Unzen-Glas Milch zu produzieren.

Bier

Wasser ist der Hauptbestandteil von Bier, und dank unserer Leidenschaft, ein kaltes zu knacken, verkaufte die US-Bierindustrie 2018 mehr als 2,8 Milliarden Kisten Bier.

Brauereien haben begonnen, nach Möglichkeiten zu suchen, ihren Wasserfußabdruck zu reduzieren. In Oregon reduzierte Full Sail Brewing seinen Wasserverbrauch auf weniger als 3 Gallonen Wasser, um eine Gallone Bier zu brauen (weniger als die Hälfte des Branchendurchschnitts). Im Jahr 2018 erhielt MillerCoors, Hersteller von Coors Light und Miller 64, als erste Brauerei der Welt die Alliance for Water Stewardship-Zertifizierung, da sie sich bemüht hatte, den Wasserverbrauch um 22% zu senken.

Welt muss Land schützen, um Klimakatastrophen zu vermeiden

Nicht nachhaltige Landnutzung und Treibhausgasemissionen liefern einen Doppelschlag für natürliche Ökosysteme, die für den Kampf gegen den globalen Klimawandel von zentraler Bedeutung sind. Und ohne tiefgreifende Veränderungen in der Nahrungsmittelproduktion und im Landmanagement hat die Welt keine Chance, die katastrophale planetarische Erwärmung abzuwenden.

Das ist nach einer entsetzlichen neuen Einschätzung der Vereinten Nationen über den komplexen Zusammenhang zwischen terrestrischen Landschaften und dem Klimawandel. Der Bericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), dem führenden Forschungsgremium der Vereinten Nationen, das sich mit der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung beschäftigt, warnt davor, dass die menschliche Ausbeutung von Land eine ernsthafte Bedrohung für die Nahrungsmittelversorgung, die natürlichen Ressourcen und die Tierwelt darstellt.

Der Klimawandel hat die natürliche Umwelt bereits stark belastet, indem er Dürre, extremes Wetter, Waldbrände, Küstenerosion und das Auftauen des arktischen Permafrostes verstärkt hat. Und diese Risiken werden laut den Ergebnissen „mit steigenden Temperaturen immer schwerer“. Gleichzeitig haben die Menschen bis zu 76% des eisfreien Landes des Planeten verändert. Landwirtschaft, Entwaldung, Stadtentwicklung und andere Formen der Landnutzung machen etwa 23% der gesamten menschlichen Treibhausgasemissionen aus und haben Schwaden der globalen Landschaft geschädigt.

Wie im Bericht ausgeführt, kann Land einen wesentlichen Beitrag zum Klimawandel leisten. Es kann auch ein Werkzeug sein, um es zu lösen. Die Naturlandschaften der Erde fungieren nach wie vor als Puffer gegen die Erwärmung und absorbieren 29% aller Kohlendioxidemissionen, so der Bericht.

Menschen und die Weltwirtschaft erhalten „eine kostenlose Subvention von der Natur“, sagte Louis Verchot, Reportautor und Landnutzungsexperte am kolumbianischen International Center for Tropical Agriculture, während eines Anrufs am Mittwoch. Aber er betonte, dass es nicht ewig dauern wird.

„Dieses zusätzliche Geschenk der Natur ist begrenzt“, warnte er. „Wenn wir die Ökosysteme weiter degradieren, wenn wir die natürlichen Ökosysteme weiter umwandeln, aufforsten, unsere Böden zerstören, werden wir diese natürliche Unterstützung verlieren, die uns zum Teil vor uns selbst und vor den Schäden schützt, die wir verursachen, wenn wir diese Treibhausgase in die Atmosphäre pumpen.“

Alle 30 Sekunden geht in den USA ein Naturgebiet von der Größe eines Fußballfeldes an die Entwicklung, so eine separate Studie, die diese Woche veröffentlicht und vom linken Center for American Progress in Auftrag gegeben wurde.

Der 1.300 Seiten starke IPCC-Bericht – mitverfasst von mehr als 100 Experten aus 53 Ländern und veröffentlicht am Donnerstag nach einem Gipfeltreffen in Genf, Schweiz – ist der jüngste einer Reihe von wissenschaftlichen Bewertungen des letzten Jahres, die eines deutlich gemacht haben: Der Welt geht schnell die Zeit davon, um die globalen Temperaturen von 1,5 Grad Celsius (2,7 Grad Fahrenheit) über dem vorindustriellen Niveau zu halten – dem Ziel des Pariser Klimaabkommens 2015.

Im Oktober kam das IPCC zu dem Schluss, dass die Regierungen der Welt die globalen Emissionen bis 2030 etwa halbieren müssen, um zu verhindern, dass die globale Mitteltemperatur die 1,5-Grad-Marke erreicht, dann werden klimabedingte Schäden schätzungsweise 54 Billionen Dollar kosten. Der Planet hat bereits 1,1 Grad Celsius erwärmt (knapp 2 Grad Fahrenheit).

Dennoch spielt Präsident Donald Trump weiterhin die Bedrohung herunter und verteidigt seine Entscheidung von 2017, die USA aus dem Pariser Abkommen auszuschließen. Seine Regierung hat daran gearbeitet, die wichtigsten Politiken der Obama-Ära zu zunichte zu machen, die darauf abzielten, die Emissionen der Planetenerwärmung einzudämmen, die Landschutzmaßnahmen aufzuheben und ihre auf fossile Brennstoffe ausgerichtete „Energiedominanz“-Agenda voranzutreiben.

Nach Jahrzehnten der Untätigkeit erfordert die Eindämmung der Bedrohung mehr als die Transformation des globalen Energiesektors und den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen. Sie fordert, dass die Emissionen aus allen Bereichen der Gesellschaft, einschließlich der Landnutzung und der Nahrungsmittelproduktion, reduziert werden, so der Bericht der Vereinten Nationen.

„Es gibt eine Menge Maßnahmen, die wir jetzt ergreifen können“, sagte die Reportautorin Pamela McElwee, eine assoziierte Umweltprofessorin an der Rutgers University, während der Pressekonferenz am Mittwoch. „Sie sind jetzt für uns verfügbar. Wir müssen nicht auf eine Art neue technologische Innovation warten. Was einige dieser Lösungen erfordern, ist Aufmerksamkeit, finanzielle Unterstützung und die Schaffung von Umgebungen. Sie sind einfach nicht in dem Maße skaliert, wie sie es jetzt sein müssen.“

Zu den Alternativen für den Ausgleich von Treibhausgasemissionen gehören die Erhaltung und Wiederherstellung von Wäldern, Mooren und Küstenfeuchtgebieten, die Begrenzung der Bodendegradation durch nachhaltiges Management und die Umsetzung von landwirtschaftlichen Praktiken, die den organischen Kohlenstoffgehalt im Boden erhöhen. Der Bericht hebt auch die Möglichkeiten hervor, die Emissionen zu reduzieren und den Boden besser zu schützen, indem er Lebensmittelabfälle reduziert – bis zu 30 % aller produzierten Lebensmittel gehen verloren oder werden verschwendet – und sich in Richtung pflanzlicher Ernährung bewegt.

DoorDash stellt Trinkgeld Branche auf den Kopf

DoorDash, eine On-Demand-Delivery-App, sagte, dass sie eine Richtlinie ändert, die die Tipps der Kunden effektiv an das Unternehmen und nicht an die Delivery-Treiber verteilt.

„In Zukunft ändern wir unser Modell – das neue Modell wird sicherstellen, dass Dashers‘ Gewinne genau um den Betrag steigen, den ein Kunde bei jeder Bestellung gibt“, schrieb DoorDash-Chef Tony Xu in einem Twitter-Thread am Dienstagabend. „Wir werden in den nächsten Tagen genaue Details erfahren.“

Die Ankündigung folgt auf einen Artikel der New York Times vom Sonntag, in dem die Erfahrungen eines Reporters bei der Arbeit als DoorDash-Fahrer ausführlich beschrieben und die Trinkgeldpolitik des Unternehmens untersucht wurden. Die Praxis war kein Geheimnis, aber die erneute Aufmerksamkeit löste eine schnelle Gegenreaktion auf Social Media aus.

DoorDash – das Leiharbeiter, sogenannte „Dasher“, für die Lieferung von Lebensmitteln einstellt – garantiert eine gewisse Grundvergütung für eine Lieferung. Wenn ein Kunde sich entschied, unter der alten Politik zu kippen, ging dieses Geld in Richtung dieses Grundlohns, anstatt den Lohn zu erhöhen, den der Fahrer bereits erhalten hatte.

Wie die Tech-Autorin Louise Matsakis auf Twitter schrieb, nachdem sie den Times-Artikel gelesen hatte: „Ich glaube nicht, dass eine einzelne Person beabsichtigt, einem Venture-unterstützten Startup von mehreren Milliarden Dollar einen Tipp zu geben. Sie versuchen, der Person, die ihre Bestellung geliefert hat, ein Trinkgeld zu geben.“

Instacart, eine App für die Lieferung von Lebensmitteln, hörte ebenfalls auf, Tipps für das Basisgehalt der Fahrer im Februar zu zählen, nachdem sie Kritik an ihrer Politik erhalten hatte.

Bei der Ankündigung der Änderung nannte Instacart-Gründer Apoorva Mehta die Praxis „fehlgeleitet“.

„Wir hörten laut und deutlich die Frustration, wenn Ihre Vergütung nicht mit der von Ihnen unternommenen Anstrengung übereinstimmte“, sagte die Führungskraft in einem offenen Brief an die Vertragsarbeiter von Instacart. „Als wir uns einige der extremen Beispiele angesehen haben, die von Ihnen in den letzten Tagen aufgetaucht sind, ist uns klar geworden, dass wir es besser können und sollten.“

Im Anschluss an den Times-Artikel befragte die Schieferreporterin April Glaser andere wichtige Apps zur Lieferung von Lebensmitteln über ihre Trinkgeldpolitik. Postmates, Grubhub und seine Tochtergesellschaft Seamless, Caviar und Uber Eats bestätigten alle, dass Trinkgelder an seine Arbeiter nicht zur Subventionierung ihres Gehalts verwendet werden. Amazon erklärte Glaser seine Lebensmittelzustellung und Prime Now Arbeiter „verdienen 18-25 $ pro Stunde, einschließlich 100% der Trinkgelder“, aber das Unternehmen sagte nicht, ob die Trinkgelder der Kunden auf das Grundgehalt angerechnet wurden.